Eigene Fahrrad Reparaturstation installieren

Philosophie
Hilfe zur Selbsthilfe ist Teil der Rad-Retter-Philosophie. Wir erklären nicht nur, wie man sein Fahrrad reparieren kann. Wir stellen auch das Werkzeug dafür zur Verfügung. Da unsere Rad-Retter nur einmal im Monat helfen können, hatten wir die Idee, eine frei zugängliche Reparaturgelegenheit zur Verfügung zu stellen. An der Reparaturstation kann man die meisten gängigen Reparaturen durchführen.

Modelle
Es gibt inzwischen viele Modelle und Varianten, bitte selber recherchieren. Transition Town Bielefeld hat Erfahrung mit zwei ähnlichen Modellen:
https://www.ibombo.de/produkt/ibombo-prs-lv2/ (Polen/+21% MwSt.)
https://www.cbw-gmbh.de/de/unternehmen/radservicestation (DE/Integratives Projekt)
Inzwischen empfehlen wir CBW, um eine Einheitlichkeit bei Pflege und Ersatzteilen zu erreichen.

Kosten
Die vorgenannten Modelle kosten jeweils ca. 2.200 EURO. Abhängig vom Aufstellort kommt noch ein Betonfundament dazu. Für Pflege und Wartung rechnen wir 10, 00 EURO/mtl. zuzüglich Verschleiß und Beschädigung. Nicht nur um eine Förderung zu beantragen, sollte man die Unterhaltungskosten für fünf Jahre berücksichtigen. Es bedarf einer oder mehrere Person(en), die die Reparaturstation regelmäßig überprüfen, Schäden reparieren bzw. melden oder einfach mal drüberputzen.

Finanzierung
Wenn man Fördermittel einwerben will, sollte man dies vor der Bestellung abgeschlossen haben. Anlaufstellen sind z.B. Rad- oder Mobilitätsbeauftragte. Auch Stadt(teil)parlamente können ein guter Ansprechpartner sein. Es geht schließlich um die Förderung des Radverkehrs.

Vandalismus
Nach unserer Erfahrung ist zu erwarten, dass Werkzeuge verschwinden oder die Reparaturstation beschädigt wird. Das ist sehr schade, aber es gibt immer Leute, die ausprobieren müssen, ob etwas kaputt geht. Daher sollte man ein Budget für Reparaturkosten etc. einplanen.

Beschriftung
Meistens bietet der Hersteller eine Gestaltung und Beschriftung an. Denken Sie bitte an Sponsoren und Ansprechstelle (Bei Beschädigungen bitte Nachricht mit dem Stichwort „Standort“ an: 01577-xxxxxx (Tel./SMS/Whatsapp)). Der Pumpenkopf ist meistens erklärungsbedürftig und seine Benutzung sollte gut beschrieben werden.

Standort
Gut geeignet sind stark frequentierte Radwege oder Orte, wo regelmäßig viele Fahrräder abgestellt werden (Ausflugsziele, Schulen und Unis etc.) Für Unternehmen ist eine Reparaturstation eine nachhaltige Werbung.

Netzwerk
Wer sich über Reparaturstationen Austauschen möchte, melde sich bitte per E-Mail: reparaturstation@ttbielefeld.de. Dann werden wir ggf. einen Verteiler einrichten. Eine gemeinsame Karte wäre auch schön, wie z.B. bei openstreetmap.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.